Pica Tieflochmarker “Zimmermannsbleistift 2.0” – Meine Lieblingswerkzeuge

Auch noch nicht lange bei mir, aber sofort nach Erhalt ein vollwertiges Mitglied meines Werkzeugteams: Pica Tieflochmarker.

Kurzbeschreibung:

Pica Tieflochmarker “Zimmermannsbleistift 2.0”

  • Druckbleistift
  • lange Hülse mit zurückgesetztem Griff, ermöglicht das Markieren durch Bohrlöcher hindurch
  • innovativer Halteclip
  • Minen in verschiedenen Farben und wasserfest oder wasserlöslich/radierbar erhältlich

Warum ist es bei meinen Lieblingswerkzeugen dabei?

Der Pica Tieflochmarker “Zimmermannsbleistift 2.0” ist einfach ein toller Baustellenstift. Er löst gleich mehrere Probleme, die man mit Kugelschreibern oder Zimmermannsbleistiften hat:

  • schreibt mit der richtigen Mine auf (fast) allen Oberflächen
  • entgegen Bleistift oder Kuli kann man auch durch tiefe Bohrlöcher hindurch markieren
  • das lästige Spitzen wie beim Bleistift entfällt

Besonders dieses Spitzen bereitet mir üblicherweise beim Zimmermannsbleistift Probleme – so bricht mir entweder die Mine ab oder ich muss mehrmals nachspitzen, damit man überhaupt markieren kann. Vielleicht muss mir auch nur einfach mal jemand zeigen, wie man richtig spitzt…

Egal, nun habe ich den Pica – am Halteclip ist ein Spitzer angebracht mit dem man in Null-Komma-Nix eine astreine neue Spitze reingeschnitten hat.

Überhaupt der Halteclip: ein tolle Lösung – man steckt den Halter z.B. in die Metertasche und der Stift verschwindet nicht in den Tiefen der Arbeitshose, sondern er bleibt dort wo er hin soll. Obendrauf kann man den Stift entnehmen ohne den Halteclip mit abzuziehen, da er einen zweiteiligen Aufbau besitzt. Der Stift bekommt so seinen festen Platz an der Hose und ich muss nicht in den Taschen kramen oder verlege ihn dauernd.

Mein Pica Tieflochmarker ist daher ein ständiger Begleiter bei Baustelleneinsätzen aller Art.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.